Sprüche fürs Smartphone

Juristen-Witze


  Nächste Einträge

"Sie wissen, warum wir Sie vorgeladen haben ?" "Nee, keine Ahnung." "Es liegt hier eine schriftliche Anzeige vor, dass Sie ein Polygamist sind." "Das ist eine haltlose, widerliche Verleumdung! Wer schreibt denn sowas ?" "Ihre Frau." "Welche?!"
  • Bewertung: 7 Stimmenanzahl: 6

Die Grenze zwischen Himmel und Hölle war von Unbekannten beschädigt worden. Der Teufel schickt folgendes Telegramm an die Engel: "Unsere Rechtsanwälte hier unten meinen, dass der Himmel die Reparatur vornehmen muss." Die Engel antworten: "Müssen wir wohl. Können nämlich hier oben keinen Rechtsanwalt finden..."
  • Bewertung: 6 Stimmenanzahl: 8

Der Richter fragte den Landstreicher: "Wann arbeiten Sie eigentlich ?" "Ach, hin und wieder." "Und was arbeiten Sie ?" "So dies und jenes." "Und wo arbeiten Sie ?" "Hier und dort." "Haben Sie vielleicht einen Wohnsitz ?" "Mal ja, mal nicht." "Dann" sagte der Richter, "werde ich Sie jetzt erstmal einbuchten." "Und wann komme ich wieder raus ?" "Früher oder später !"
  • Bewertung: 6 Stimmenanzahl: 7

O.J. nach dem Prozess: "Bekomme ich jetzt meine Handschuhe und mein Messer wieder?!..."
  • Bewertung: 6 Stimmenanzahl: 1

Mit seinem Anwalt geht der Mandant noch einmal die Abrechnung durch. "Nichts gegen die Spesen für das Mittagessen", sagt er, "obwohl ich eigentlich dachte, Sie hätten mich eingeladen. Aber was soll denn das hier: Beratung bei Arbeitsessen - 50 Mark ?" "Erinnern Sie sich denn nicht mehr ?", will der Anwalt wissen, "da habe ich Ihnen doch zu den gedünsteten Krevetten in Madeira geraten."
  • Bewertung: 6 Stimmenanzahl: 1

"Hast du schon mal vor einem grösseren Zuhörerkreis gesprochen?" "Klar, Mann!" "Und über was haste da gesprochen?" "Meine Herren", habe ich gesagt, "glauben Sie mir, ich bin vollkommen unschuldig!"
  • Bewertung: 6 Stimmenanzahl: 1

Der Richter zornig: "Angeklagter, warum erzählen Sie heute einen ganz anderen Sachverhalt als gestern?" Der Angeklagte: "Sie haben mir gestern ja nicht geglaubt!"
  • Bewertung: 6 Stimmenanzahl: 1

Der Richter verurteilt den Angeklagten mit den Worten: "Und nun hoffe ich, Sie das letzte Mal gesehen zu haben." "Wieso, Herr Vorsitzender, gehen Sie etwa in Pension?"
  • Bewertung: 6 Stimmenanzahl: 1

Der Richter fragt:"Herr Verteidiger, haben Sie noch etwas zugunsten des Angeklagten vorzubringen?" "Ja, Eür Ehren, mein Mandant ist schwerhörig und kann daher auch nicht die Stimme seines Gewissens hören!"
  • Bewertung: 6 Stimmenanzahl: 1

Der Richter zur Angeklagten: "Sie werden beschuldigt, das Opfer tätlich angegriffen und schwer verletzt zu haben, was sagen sie dazu?" "Ich bin unschuldig, Eür Ehren, ich musste einfach zuschlagen, weil mich der Kerl obszön beschimpfte." "Was hat er denn gesagt?" "Er nannte mich eine billige Fünf-Marks-Hure." "Und womit haben sie dann zugeschlagen?" "Mit einem Sack Fünfmarkstücke!!!"
  • Bewertung: 6 Stimmenanzahl: 1

"Weshalb sitzen Sie?" fragte der Gefängnisarzt. Der Neuangekommene zuckte die Achseln: "Manöver der Konkurrenz." "Wieso denn Konkurrenz?" wollte der Arzt wissen. "Ja", erklärte der Gefangene, "ich habe dieselben Fünfmarkstücke angefertigt wie der Staat!"
  • Bewertung: 6 Stimmenanzahl: 1

Der Richter zum Angeklagten: "Sie sollten langsam versuchen, ein anderer Mensch zu werden!" "Aber das habe ich doch versucht. Es hat mir sechs Monate wegen Urkundenfälschung und Amtsanmassung gebracht!"
  • Bewertung: 6 Stimmenanzahl: 1

Der Verteidiger hält ein flammendes Plädoyer für den Angeklagten und weist die absolute Unschuld seines Mandanten nach. Der Richter ist sichtlich ergriffen: "Ja, Herr Verteidiger, Sie haben völlig recht!" Der Staatsanwalt erhält das Wort, weist dem Angeklagten Punkt für Punkt die abscheuliche Tat nach und fordert die Höchststrafe. Der Richter nickt: "Sie haben völlig recht, Herr Staatsanwalt." Da meldet sich der Schöffe: "Aber Herr Richter, sie können doch nicht beiden gleichzeitig recht geben!" Der Richter: "Tja, da haben Sie auch wieder recht!"
  • Bewertung: 6 Stimmenanzahl: 1

Müller geht an Krücken. "Was ist dir denn passiert?" "Autounfall." "Schrecklich. Kannst du nicht mehr ohne Krücken gehen?" "Weiss nicht. Mein Arzt sagt ja, mein Anwalt nein!"
  • Bewertung: 6 Stimmenanzahl: 1

Drei Männer vor dem schielenden Richter. Der Richter zum ersten: "Wie heissen Sie ?" Der zweite:"Erwin Schabulke." Der Richter zum zweiten: "Sie habe ich noch gar nicht gefragt!" Der dritte: "Ich habe doch gar nichts gesagt."
  • Bewertung: 6 Stimmenanzahl: 1

Richter:"Ihr Name ?" Zeugin :"Maria Müller." Richter:"Ihr Beruf ?" Zeugin :"Hausfrau." Richter:"Ihr Alter ?" Zeugin :"29 Jahre und ein paar Monate." Richter - leicht grollend:"Hm, wieviele Monate ?" Zeugin - leise verschämt:"138 ..."
  • Bewertung: 6 Stimmenanzahl: 1

"Angeklagter, hatten Sie einen Genossen, als sie den Einbruch ausführten ?" "Nein, Herr Richter, ich war vollkommen nüchtern!"
  • Bewertung: 6 Stimmenanzahl: 1

"Schämen Sie sich nicht, Angeklagter, in Ihrem Alter noch einen Fernsehapparat zu stehlen?" Angeklagter: "Aber in meiner Jugend, Herr Richter, gab es doch keine!"
  • Bewertung: 6 Stimmenanzahl: 1

Richter:"Angeklagter, erst nahmen Sie dem Kläger die Brieftasche weg und dann ohrfeigten sie ihn auch noch! Warum taten Sie das ?" "Weil die Brieftasche leer war!"
  • Bewertung: 6 Stimmenanzahl: 1

Richter:"Ich spreche Sie hiermit frei von der Anklage, sie hätten die 10.000 DM gestohlen." Angekl.:"Prima. Darf ich das Geld dann behalten?"
  • Bewertung: 6 Stimmenanzahl: 1

Richter:"Wann haben Sie denn gemerkt, dass das Grundstück bewacht war ?" Angeklagter.:"Als ich die Zähne von dem Dobermann in meinem Hintern spürte!" Darauf wendet sich der Richter an den Zeugen und fragt: "Stimmt das, Herr Dobermann?"
  • Bewertung: 6 Stimmenanzahl: 1

Ein Obdachloser steht wegen eines Diebstahls vor Gericht. Auf die Frage des Richters, was er von Beruf sei, antwortet der Obdachlose: "Arbeitgeber, Herr Rat!" Darauf donnert es zurück: "Ha, wem werden Sie schon Arbeit geben...?" Treuherzig entgegnet der Obdachlose: "Ihnen zum Beispiel !"
  • Bewertung: 6 Stimmenanzahl: 1

Was sagt ein arbeitsloser deutscher Jurist zu einem Juristen, der einen Job hat? "Bitte eine Currywurst".
  • Bewertung: 6 Stimmenanzahl: 1

"Das haben wir gleich", sagte der Anwalt und meinte das Geld seines Mandanten.
  • Bewertung: 6 Stimmenanzahl: 1

Ein Arzt und ein Anwalt treffen sich auf dem Friedhof. Der Arzt an den Anwalt gewandt: "Na, Suchen Sie neue Erbrechtsmandate?" Der Anwalt : "Und Sie, machen Sie Inventur?"
  • Bewertung: 6 Stimmenanzahl: 1



  Nächste Einträge

Derzeit sind 10328 kostenlose SMS Sprüche eingetragen.

 

Impressum | Datenschutz